GateHouse Logistics sieht die Forderung nach Datentransparenz als Priorität im Jahr 2019

Bennike

Im Jahr 2019 werden Lieferketten durch das Einspeisen relevanter Frachtdaten deutlich intelligenter und effizienter

Damit startet die Logistikbranche in eine neue Ära. Mit der Automatisierung des Datenflusses wird das verstärkte Nutzen der Informationen für Versender und Frachtführer zur Norm. ”
— Jesper Bennike, CEO, GateHouse Logistics

NøRRESUNDBY, DENMARK, November 27, 2018 /EINPresswire.com/ -- Der dänische Datenintegrator GateHouse Logistics A/S veröffentlicht heute seine Prognose in Bezug auf die Entwicklung der Supply Chain für das kommende Jahr. Das Unternehmen schätzt, dass sich 2019 deutliche Veränderungen für die Logistikbranche durch besser abrufbare Frachtdaten und des Ausbaus partnerschaftlicher Netzwerke ergeben werden. Dies wird für Transportunternehmen oberste Priorität haben.

„Im Jahr 2019 werden Lieferketten durch das Einspeisen relevanter Frachtdaten deutlich intelligenter und effizienter“, sagt Jesper Bennike, CEO von GateHouse Logistics. „Damit startet die Logistikbranche in eine neue Ära. Mit der Automatisierung des Datenflusses wird das verstärkte Nutzen der Informationen für Versender und Frachtführer zur Norm.“

Bisher seien die Daten der Lieferkette in sogenannten Informationssilos zu lange ungenutzt geblieben. Nur wenn diese Informationen gemeinsam genutzt werden, könne die Supply Chain mit wichtigen Geschäftsinformationen versorgt werden und effizient bleiben, postuliert GateHouse Logistics.

„Eine Reihe neuer Industrie-4.0-Technologien, die miteinander interagieren, kommunizieren und so einen Pool mit wichtigen Frachtinformationen schaffen, werden zurzeit in die Lieferkette integriert. Das trägt wesentlich dazu bei, eine intelligente Supply Chain zu schaffen“, führt Bennike weiter aus.

Wahre Datentransparenz
GateHouse Logistics ist davon überzeugt, dass sich die Logistikbranche im kommenden Jahr verstärkt auf Lösungen konzentrieren wird, die echte und vollständige Datentransparenz liefern. In den vergangenen Jahren sei es für Speditionen und Logistikdienstleister schwierig gewesen, relevante Daten zu erhalten, wenn sie nicht eine Software verwendeten, die auf der gleichen Basis wie die der Transportunternehmen basierte. Folglich konnten sie ihre Geschäftsabläufe nicht in dem Maße optimieren, wie es wünschenswert gewesen wäre.

Evolution der intelligenten Lieferkette
Die Entwicklung der smarten Supply Chain kann bis ins Jahr 2016 zurückverfolgt werden, als Frachtkunden Echtzeitsichtbarkeit für ihre Bestellungen und Sendungen forderten. Zu diesem Zeitpunkt konnten die Unternehmen nicht nachvollziehen, warum sie ihre Fracht nicht verfolgen sowie genauere und zuverlässigere Transit- und ETA-Informationen für ihre Sendungen erhalten konnten. Die Branche hat sich jedoch weiterentwickelt. GateHouse Logistics schätzt, dass es 2019 eine Vielzahl neuer Nutzer geben wird, die mit intelligenten Systemen ihre Ladungen und deren Zustands vom Moment der Abholung bis zur Auslieferung nachverfolgen werden.

Daten jeglichen Typs
Künftig wird die Lieferkette intelligentere Datentypen fordern. Der Fokus liegt neben Positions- und Temperaturdaten, auch auf Sensorinformationen zu Reifendruck, Gewicht des Türsensors und ähnlichem. Zudem werden Daten verstärkt dafür genutzt werden, um Analysen und Wartungspläne zu erstellen. GateHouse Logistics ist sich sicher, dass aus der Kombination und Analyse von Telematikdaten neue Geschäftsmodelle und Dienste hervorgehen werden.

Automatisierung ebnet den Weg für die intelligente Lieferkette
Mit der automatischen Aufnahme neuer Spediteure in die Systeme hat die Transportbranche das Zeitalter der intelligenten Echtzeit-Datentransparenz betreten. Der Datentransparenzdienst ghTrack© von GateHouse Logistics hat den Eingliederungsprozess durch automatisierte Tools um das Dreifache beschleunigt – ein Trend, der sich 2019 fortsetzen wird.

Wachsende Netzwerke und der Aufbau von Ökosystemen
GateHouse ist sich sicher, dass im Jahr 2019 Unternehmen, die Daten intelligent verteilen, Partnerschaften erweitern und nahtlose Interoperabilität bieten werden. Plattformen zur Sichtbarkeit von Daten werden beginnen, Informationen über dezentrale Ökosysteme mithilfe der Blockchain-Technologie auszutauschen. Dies ermöglicht die Erhebung und den Austausch von Daten untereinander gemäß internationalen Vorschriften wie der DSGVO. Auch anderen Interessengruppen könnten diese Daten unter bestimmten Voraussetzungen und Vereinbarungen dann zur Verfügung gestellt werden. So könnten Daten branchenweit optimal genutzt werden.

###

Über GateHouse Logistics A/S
GateHouse Logistics A/S ist führend bei der sicheren Datenweitergabe entlang der kompletten Supply Chain. Dadurch entsteht die notwendige Transparenz für die In- und Outboundlogistik. GateHouse Logistics ist zudem weltweit hervorragend im Gebiet der Datensouveränität. Nutzer von GateHouses einzigartiger Datenaggregation sind weltweit führende Logistik- und Transportunternehmen, Einzel- und Großhandelsunternehmen sowie Hersteller. Die intelligente, bahnbrechende Plattform ghTrack® überzeugt mit Hardwareunabhängigkeit und ist somit mit allen Telematiksystemen kompatibel. Sie vereinheitlicht den für Industrie 4.0 notwendigen Datenstrom aus unterschiedlichsten Telematiksystemen. ghTrack kann leicht in jedes Geschäftssystem integriert werden. Weitere Informationen unter: www.gatehouselogistics.com.

Über ghTrack
ghTrack ist ein vollständig neutraler und unabhängiger Cloud-basierter Datenaustauschservice, der ein sicheres Teilen geschäftskritischer Informationen über die gesamte Lieferkette ermöglicht. Der Service ist die perfekte Grundlage für aufstrebende, auf Digitalisierung setzende Industrien und IoT-Entwicklungen. ghTrack liefert Transparenz in Echtzeit für alle Beteiligten der Lieferkette. Der Dienst aggregiert Positions- und Sensordaten aller Verkehrsträger und stellt sie als einheitlichen, logischen Datenstrom zur einfachen Integration in beliebige Geschäftssysteme zur Verfügung. ghTrack ist der am häufigsten genutzte, sichere Datenaustauschservice in Europa und entspricht vollständig der DSGVO. ghTrack ist eine Marke von GateHouse Logistics A / S. Bitte besuchen Sie www.ghTrack.com für weitere Informationen.

Mette Lilkær
GateHouse Logistics
+45 2920 2383
email us here


EIN Presswire does not exercise editorial control over third-party content provided, uploaded, published, or distributed by users of EIN Presswire. We are a distributor, not a publisher, of 3rd party content. Such content may contain the views, opinions, statements, offers, and other material of the respective users, suppliers, participants, or authors.