There were 1,912 press releases posted in the last 24 hours and 347,804 in the last 365 days.

PubMatic-Research: Zwei Drittel der europäischen Retailer werden ihre Investitionen in Commerce Media erhöhen

/EIN News/ -- LONDON, Jan. 25, 2023 (GLOBE NEWSWIRE) -- PubMatic (Nasdaq: PUBM) ist ein unabhängiges Technologieunternehmen, das die Lieferkette der Zukunft für digitale Werbung bereitstellt. Das Unternehmen präsentiert jetzt die im Rahmen einer neuen Studie gewonnenen Einblicke in die florierende europäische Commerce Media-Landschaft. Die gemeinsam mit ExchangeWire in Auftrag gegebene Studie „The Evolution of Commerce Media in Europe“ zeigt, dass 67 % der Commerce Media-Unternehmen und Retailer planen, ihre Investitionen im Bereich Commerce Media zu erhöhen, während 32 % ihr bereits gesundes Investitionsniveau beibehalten wollen.

Die originalen, quantitativen Ergebnisse der Studie stammen aus einer Umfrage unter 112 Fachkräften in Commerce Media Unternehmen in Frankreich, Deutschland, Spanien und dem Vereinigten Königreich. Die Erkenntnisse beschreiben, wie Verkäufer von Waren und Dienstleistungen in Europa mit Commerce Media interagieren, sowie die wichtigsten Treiber und Hindernisse mit Blick auf steigende Investitionen in Commerce Media, und wie Einzelhändler mit Technologiepartnern kooperieren, um innerhalb dieses Sektors neue Chancen umzusetzen.

Haupterkenntnisse

  • Alle befragten europäischen Retailer wollen in Zukunft bei ihrer Investition in Commerce Media auf Direct Media Selling setzen. Einzelhändler in der gesamten Region nutzen zudem Programmatic Direct und Real Time Bidding (RTB)
  • Retailer sehen Commerce Media als eine Möglichkeit, ihre eigenen Mediaaktivitäten zu erweitern. Als die wichtigsten Treiber für die Nutzung von Commerce Media nennen die europäischen Retailer den Ausbau eigener Werbekanäle, die Bereitstellung von exakterem Targeting und besserer Anzeigenpersonalisierung sowie die Markensicherheit in Commerce Media-Kanälen.
  • Angesichts des aktuellen Wirtschaftsklimas dürfte nicht überraschen, dass die europäischen Studienteilnehmer als Haupthindernisse für Investitionen in Commerce Media ihre Bedenken hinsichtlich Kosten für die erforderliche Technologie und für die Einstellung von Mitarbeitern mit den richtigen Fähigkeiten identifizieren.
  • Die überwältigende Mehrheit (80 %) der europäischen Einzelhändler ist offen für die Kooperation mit Drittanbietern bei ihren Commerce Media-Aktivitäten. 20 % der Befragten gaben dabei an, bereits mit Partnern zu kooperieren.
  • Die Mehrheit der Studienteilnehmer ist darüber hinaus offen für die Zusammenarbeit mit Technologieanbietern, die ihnen bei der Umsetzung ihrer Ambitionen helfen. Als Schlüsselfaktoren für die Auswahl ihrer Technologiepartner nennen die Befragten Kosteneinsparungen und Verbesserungen bei der Datenaktivierung.

„Unsere Studie unterstreicht das erhebliche Wachstumspotenzial im europäischen Markt für Commerce Media. Die Erkenntnisse unterstützen die Werbetreibenden, Publisher und die digitale Werbebranche im Allgemeinen, besser vorauszuplanen und optimale Werbeerlebnisse für Verbraucher bereitzustellen,“ sagt Ekkehardt Schlottbohm, Regional VP, Northern Europe bei PubMatic.

„Es wird deutlich, dass Commerce Media sowohl auf Buy- als auch auf Sell-Side und unabhängig von der Unternehmensgröße derzeit Priorität hat. Sich an die Anforderungen der Media-Einkäufer der Zukunft anzupassen, wird der Schlüssel zum Erfolg von Publishern und Technologieunternehmen sein. Agenturen, die sich auf „Programmatic-First“ konzentrieren, haben die Möglichkeit, den rapiden Ausbau des automatisierten, datengesteuerten Medienhandels in den kommenden Jahren führend mitzugestalten“, ergänzt Ekkehardt Schlottbohm.

„Im Jahr 2023 wird Commerce Media einer der wichtigsten Umsatztreiber für europäische Einzelhändler sein. Die Ergebnisse dieser Studie zeigen, dass das kommende Jahr entscheidend für den Aufbau von Partnerschaften mit Third-Party-Anbietern sein wird. Technologie und Know-how treiben die Beschleunigung datengesteuerter RTB-Strategien an. Dieser Bereich erfordert wohlüberlegte Investitionen“, sagt Mat Broughton, Senior Editor bei ExchangeWire.

Laden Sie die Studie hier herunter: https://pubmatic.com/reports/the-evolution-of-commerce-media-in-europe/

Forschungsmethodik
Die originalen, quantitativen Ergebnisse dieser Insights & Attitudes-Studie stammen aus einer Umfrage unter 112 Fachkräften aus Commerce Media-Unternehmen in Europa. Untersucht wurden die Märkte Frankreich (FR), Deutschland (DE), Spanien (ES) und das Vereinigte Königreich (UK).

Commerce Media: Commerce Media wird als Werbung definiert, die im Rahmen von digitalen Plattformen gehandelt wird, auf denen auch Produkte oder Dienstleistungen verkauft werden. Dabei handelt es sich in der Regel um Websites und Apps von Retailern oder Online-Marktplätzen, kann jedoch auch digitale Displays vor Ort wie Bildschirme am Ladeneingang oder Beschilderungen innerhalb eines stationären Geschäfts umfassen. Commerce Media umfasst darüber hinaus Offsite-Kampagnen von Retailern, die ihre Käuferdaten im Auftrag von Drittmarken verwenden, deren Produkte auf der Seite oder App des Einzelhändlers gelistet werden.
  
Commerce Media Unternehmen: Ein Commerce Media Unternehmen ist jedes Waren und Dienstleistungen an Kunden verkaufendes Unternehmen, das Einsicht in Transaktionsdaten hat und die Nutzer für Targeting durch Advertiser on- oder offsite verfügbar macht.

Über PubMatic
PubMatic (Nasdaq: PUBM) ist als unabhängiges Technologieunternehmen mit seiner zukunftsweisenden Supply Chain für digitale Werbung perfekt dafür aufgestellt, den Customer Value zu maximieren.
Die Sell-Side-Plattform von PubMatic ermöglicht es den führenden digitalen Content-Inhabern in aller Welt, den Zugang zu ihrem Inventar über das Open Internet zu kontrollieren und ihre Inhalte zu monetarisieren, während werbetreibende Marken dank PubMatic ihren Return on Investment steigern und Addressability über alle Werbeformate und Geräte hinweg erreichen können. Der Ansatz der eigenen technologischen Infrastruktur unterstützt seit 2006 unsere Kunden bei der effizienten Echtzeit-Datenverarbeitung und -nutzung. Mit unseren skalierbaren, flexiblen programmatischen Innovationen verbessern wir nicht nur die Ergebnisse für unsere Kunden, sondern setzen uns gleichzeitig für eine vielfältige und transparente Supply Chain im Bereich der digitalen Werbung ein.


Kontakt
Maria Shcheglakova, EMEA Marketing Director, PubMatic
emeamarketing@pubmatic.com

Primary Logo